Ansehen aller Essays #female

BEGEGNUNGEN

März 2017 || Vik || Speisewagen, Hamburg

Nur ein Moment. Ein einziger kleiner Moment. Ein Blick, oder eine zufällige Berührung, ein unbewußter Geruch, der uns in die Nase steigt. Irgendetwas, was uns aufmerksam werden lässt. Was uns Dinge, was uns jemanden in unsere Wahrnehmung spült.

Vielleicht schauen wir dann genauer. Nehmen bewußt war und erforschen ihn, diesen Moment. Diese Begegnung. Verlieren uns in den überbordenden Details. Saugen auf, was sie uns bietet, jede Kleinigkeit wird zum Fest.

Wir entscheiden uns nicht, Menschen zu treffen. Wir tun es einfach. Es passiert. Und wir entscheiden dann, ob es gute oder schlechte Momente waren, die uns mit diesen Menschen zusammenführten. Und wenn wir Glück haben, war er da, dieser Moment. Der Moment, der aus unwissender Koexistenz eine Begegnung machte ...

mehr Bilder ...